Sonstiges
TOP-30 in Italien
Teilen
Atmosphere, Cloud, Countryside

Must Sees! Geheimtipps! Bucketlist-Ziele und Co. in Italien! Hier unsere TOP-30

Ahoi Piraten!

Lange haben wir recherchiert, weit sind wir gereist – viele hunderte Aperol Spritz', Cafés und Pizzen später haben wir sie fertig – Unsere TOP-30 Liste der außergewöhnlichsten und coolsten Orte in Italien. Der aktuelle Fussball-Europameister vermag es nämlich nach dem Kolosseum und den singenden Godoliere auch noch zu überraschen.

Wir nehmen euch mit in die abgefahrenen Trulli-Dörfer im Süden des Landes, an Traumstrände mit Kaninchen, in die lebhaften Gassen Neapels und zeigen euch eine Kirche in der Weinproben auf dem Altar stattfinden!

Viel Spaß Piraten!

Details

1. Cinque Terre

"Cinque Terre" ist der Name von 5 Orten an der ligurischen Mittelmeerküste bei La Spezia. Die 5 Orte reihen sich an der Steilküste auf ca. 12 Kilometer entlang der Riviera. Bei den 5 Orten handelt es sich um Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Von allen Fünfen hat man einen grandiosen Blick aufs Mittelmeer. Seit die Region zum Nationalpark und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde kostet ein Besuch hier auch Eintritt.

Piraten Tipp: Kommt an einem schönen, sonnigen Winterwochenende! Dann habt ihr teilweise den berühmten Wanderweg, der die Orte verbindet, für euch alleine. Im Sommer strömen die Touristen nur so in die kleinen Orte.

------------------------------

2. Rom

Rom alleine würde mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten schon 10 Plätze hier einnehmen. Leider hätten wir dadurch zu wenig Platz für die vielen anderen tollen Orte in Italien. Rom ist eine riesige Stadt, die einem aber an manchen Stellen vorkommt wie eine süße, schnugglige Kleinstadt. Überall in der Stadt ist echte "Geschichte" spürbar und erlebbar.

Piraten Tipp: Wer kann, der sollte diesen Sommer noch nach Rom. Noch ist es aufgrund des Fehlens der internationalen Touristen aus Übersee sehr leer. Genau so wie in Venedig auch. Außerdem gibt es seit einigen Wochen keine Maskenpflicht im Freien mehr, was einen Citytrip sehr viel angenehmer gestaltet.

------------------------------

3. Lago d'Orta

Der erste Geheimtipp der Liste ließ nicht lange auf sich warten! Für mich der schönste Ort im Land! Zugegeben, ich war sicher auch schon über 20x dort und bin voreingenommen. Trotzdem sollte der Lago d'Orta mit seiner charakteristischen Klosterinsel auf eurer Bucketlist landen. Der Ort "Orta San Giulio" liegt direkt am See und ist wunderschön. Vom Marktplatz aus starten günstige kleine Boote rüber auf die Insel.

------------------------------

4. Venedig

Die Stadt der 1000 Brücken war schon immer ein faszinierendes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt. Keine andere Stadt in Italien hat dieses unerklärliche Flair, welches man nur hier in Venedig findet. Unser Geheimtipp ist das Viertel Cannaregio im Norden der Laguneninsel. Vor allem am Tre Archi Kanal genießt ihr euren Aperol-Sprizz für 3,50€ und schlemmt günstiger als auf dem Festland.

------------------------------

5. Verona

Unser nächster Platz geht an ein klassisches "Tagesausflugsziel". Verona liegt nämlich ganz in der Nähe des Gardasees. Genau deswegen war jeder zweite vermutlich auch schon mal in Verona um sich unter anderem das berühmte Kolosseum und natürlich den berühmten Balkon von Romeo & Julia anzusehen.

------------------------------

6. Trulli Dörfer in Alberobello

Für unseren nächsten Platz verlassen wir Norditalien und begeben uns nach Apulien. Apulien ist hauptsächlich wegen seiner Strände und als klassische Urlaubsdestination bekannt. Aber im Hinterland und vor allem im Dorf Alberobello gibt es eine Ansammlung der klassischen Behausungen Apuliens - den Trullis. Hier sind diese am schönsten und können auch besichtigt werden.

------------------------------

7. Val d'Orcia in der Toskana

Bei diesem Platz handelt es sich um eine Region in der Toskana. Vermutlich ist es das Val d'Orcia, was die meisten von euch auch als "Toskana" kennen. Denn hier sieht es so typisch toskanisch aus wie sonst nirgends. Zypressen so weit das Auge reicht, sanfte Hügelketten, traumhafte Städtchen und urige Dörfer - einfach ein Traum.

P.S. habt ihr mein Profilbild gesehen? Dieses wurde genau hier im Tal aufgenommen. Den Fotospot findet ihr beim Agriturismo Baccoleno.

------------------------------

8. Barolo

Wir verlassen die Toskana für die vielleicht berühmteste Weingegend Italiens. Es geht ins Piemont nach Barolo. Bei Barolo selbst handelt es sich um ein winziges Dorf in einer unfassbar schönen Szenerie eingebettet in den Weinbergen. Im Schloss in Barolo könnt ihr die Top-Weine der Region auch probieren.

Piraten Geheim-Tipp: Im Nebenort Barbaresco (noch ein kleineres Dorf) gibt es eine kleine Kirche, die total unscheinbar aussieht. Diese wurde allerdings umfunktioniert und ist jetzt eine Weinprobierstube! Der Hammer, oder? Die Verkostung der vorzüglichen Weine findet übrigens auf dem Altar statt!

------------------------------

9. Florenz

Wir gehen wieder zurück in die Toskana und zwar in eine der zahlreichen tollen Städte. Florenz ist vor allem bekannt für ihren wunderschönen Dom und die Davidstatue von Michelangelo. Spürbar ist auch die Medici-Vergangenheit hier in der 8. größten Stadt Italiens.

------------------------------

10. Pisa

Wir bleiben in der Toskana und kommen zu einem ultimativen Italo-Klassiker - dem schiefen Turm von Pisa. Dieser ist zwar unter den Highlights des Landes schon ein alter Bekannter, jedoch ist er immer noch total faszinierend.

------------------------------

11. Die Scala dei Turchi auf Sizilien

Wir verlassen die Toskana wieder um zum ersten Mal auf die größte Insel Italiens über zusetzten. Diese Sehenswürdigkeit ist eher unbekannter - trotzdem aber imposant! Die "Treppe der Türken" ist ein monumentaler Felsen direkt am Meer. Sein strahlendes Weiß und der treppenartige, stufige Aufbau hat die Felsen zur Attraktion gemacht. Vor allem Instagrammer kommen hier auf ihre Kosten.

------------------------------

12. Der Vesuv mit Pompeji

Unser Punkt Nr. 12 hat eine tragische Vergangenheit, gehört aber trotzdem auf eure Italien-Bucketlist. Das antike Pompeji wurde im Jahr 79 nach Christus beim Vulkanausbruch des Vesuvs so gut wie komplett mit Asche bedeckt und somit konserviert.

------------------------------

13. Das Madallena Archipel auf Sardinien

Sardinien hat ohnehin schon geniale Strände, aber wenn ihr dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufsetzen wollt, müsst ihr unbedingt mit der Fähre ab Palau rüber aufs Maddalena-Archipel: Wenn hier noch ein paar Kokospalmen stünden, hättet ihr rein optisch wahrscheinlich den Eindruck, an einem Seychellen-Strand zu liegen.

Auf der Hauptinsel gibt es viele Unterkünfte mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die unserer Meinung nach besten Strände findet ihr aber nebenan, auf der fast unbewohnten Insel Caprera, die mit La Maddalena durch eine Brücke verbunden ist. Ein Mietwagen ist kein absolutes Muss, da auch öffentliche Busse verkehren.

------------------------------

14. Pizza in Neapel

Ja, hierbei handelt es sich nicht direkt um einen Ort, sondern um ein Gericht. Die Pizza hat definitiv einen eigenen Punkt hier verdient. Aber genau gesagt nur die Pizza in Neapel. Mein persönliches Motto lautet zwar "Jede Pizza ist besser als keine Pizza" aber die Pizza in Neapel ist nochmal was ganz Anders! Man kan es schwer erklären, aber ihr werdet es merken, Piraten! Die klassische Margarita in der Pizzeria Di Matteo ist mein Favorit! Wer denkt, ein feudales Mahl erwartet einen, nachdem man auch gerne mal 1h auf einen Tisch wartet der irrt! Die Pizza wird hier gefaltet und mit den Händen gegessen (unbedingt dran halten!!) und dazu gibt es ein Bier! Und das beste: wer eine zweite will, der braucht sich nicht schämen! Hier gehört das zum guten Ton!

------------------------------

15. Amalfiküste

Kommen wir jetzt wieder zu einer echten Bilderbuchschönheit. Die "Costiera Amalfitana" wie sie auf Italienisch heißt, liegt ganz in der Nähe von Neapel und ist einfach atemberaubend. Orte wie Positano, Ravello und Co. haben schon seit Jahrhunderten Menschen angezogen. Heute ist die Amalfiküste zugegeben etwas überlaufen, teuer und hat durch die Touristenmassen im Sommer auch etwas an Charme verloren. Unser Tipp: Im Herbst-Winter besuchen. Dann ist nicht so viel los und ihr habt auch mal die Chance einen der begehrten Parkplätze zu bekommen. Unbedingt den heimischen Limoncello probieren!

------------------------------

16. Vatikan

Der berühmte und winzige Kirchenstaat muss hier einen eigenen Platz in der Liste bekommen. Streng genommen handelt es sich ja nicht um Italien, aber wollen wir mal nicht so sein. Wer Rom besucht, besucht auch den Vatikan. Der offiziell kleinste Staat der Erde ist der Sitz des Papstes und wird von der Schweizergarde bewacht. Wer da ist, sollte sich unbedingt die Sixtinische Kapelle, die vatikanischen Gärten und die anderen Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbes anschauen.

------------------------------

17. Capri

Die traumhafte Insel vor der Küste Kampaniens ist zugegeben doch etwas für die gut betuchteren Piraten, sie ist nämlich ziemlich teuer. Kann aber super als Tagesausflug eingeplant und besucht werden. Die Blaue Grotte ist wohl DAS Highlight der Insel - trotzdem lohnt es sich die ganze Insel anzuschauen.

------------------------------

18. Tropea

Wow! Einfach nur Wow! Der Ort tief unten am Stiefel in Kalabrien hat uns schwer beeindruckt! Das Strandparadies Italiens sollte unbedingt auf eurer Bucketlist stehen, wenn ihr in der Gegend seid.

------------------------------

19. Bologna & Emilia Romagna

In der "La Grassa" (die Fette), wie Bologna auch genannt wird, steht das Essen im Vordergrund. Wo in Italien eigentlich nicht? Wenige wissen, dass die Emilia Romagna rund um Bologna, Modenna, Parma und Co. für mit die bekanntesten Gerichte und Lebensmittel bekannt ist. Bolognese, Tortellini, Parmaschinken, Parmesankäse - ja, sogar Balsamico Essig! Die Liste geht ewig so weiter. Wer also mal richtig geil schlemmen will und gar nicht so weit wegfliegen will, der sollte sich unbedingt hier ein paar Tage durch die Trattorien und Bauern-Restaurants futtern.

------------------------------

20. Lago Maggiore

Wir begeben uns wieder Richtung Norden und haben den zweitberühmtesten See Italiens auf dem nächsten Platz! Warum nur die Nr. 2? Weil der Gardasee einfach bekannter ist. Der "Lago" dagegen viel schönen und authentischer! Hier unser Tipp: Unbedingt einmal um den ganzen See herum und in jedem noch so kleinen Dorf halt machen! Es lohnt sich!

------------------------------

21. Dolomiten

Es wird noch bergiger Piraten! Jeder hat schon mal von Südtirol und den Dolomiten gehört - und sei es (wie ich) nur von Omas Busreisen! Doch die Region rund um die berühmten "Drei Zinnen" kann so viel mehr und ist sogar einen eigenständigen Urlaub wert! Der geilste Fotospot ist der Pragser Wildsee - leider auch kein Geheimtipp mehr.

------------------------------

22. Reschensee & -pass

Wir bleiben in der Region um euch hier noch eine ganz besondere Sehenswürdigkeit vorzustellen. Einen eigenen Platz hier in der List hat sie verdient, weil die ganze Szenerie rund um den Reschensee mich einfach so beeindruckte, dass mir dieser Ort nachhaltig im Kopf blieb. Schaut euch einfach das Bild an:

------------------------------

23. Spiaggia del Coniglio auf Lampedusa

Jetzt machen wir einen großen Schwenken ganz in den Süden! Die oft in Verruf geratene Trauminsel Lampedusa steht nämlich viel zu selten auf der Liste der Touristen. Dabei findet man hier einen Strand, der seit Jahren immer wieder die TOP-Listen der "Schönsten Strände der Welt" anführt - der Spiaggia del Coniglio.

------------------------------

24. Procida

Wir bleiben auf einer Insel, aber weiter nördlich. Also Burano bei Venedig ist ja schon bunt. Aber Procida, kurz vor der Küste Kampaniens, ist noch viel bunter. Außerdem handelt es sich hier um einen der letzten Geheimtipps Italiens - denn die Insel ist eigentlich nie überlaufen. Defintiv solltet ihr hier nicht nur ein paar Stunden her kommen, sondern ruhig auch mal ne Woche. Danach, Piraten, seid ihr tiefenentspannt und entschleunigt.

------------------------------

25. Matera

Auf dem nächsten Platz liegt die sehr unbekannte Stadt Matera in der noch unbekannteren Region Basilikata. Ganz im Süden liegt dieser Landstrich zwischen Apulien und Kalabrien. Matera ist eine sehr abgefahrene Höhlenstadt in der noch bis vor einigen Jahren die Bewohner in Höhlen ohne fließend Wasser und Strom wohnten. Unbedingt in euren Süditalien-Roadtrip einbauen! Es lohnt sich, Piraten!

------------------------------

26. Saturnia

Vermutlich haben "Saturnia" noch nicht viele von euch gehört. Es handelt sich auch nicht um einen großen Elekro-Fachmarkt. Saturnia ist ein Ort mit den gleichnamigen heißen und heilenden Quellen in der Toskana.

------------------------------

27. Assisi in Umbrien

Hmm, Franz von Assisi? Hat jeder schon mal gehört, aber keiner weiß um was es sich dabei handelt. Assisi ist ein Wahlfahrtsort in Umbrien, der grünen Lunge Italiens. Ich will keine Falschinformationen verbreiten, aber ich glaube Umbrien ist die einzige Region in Italien, welche nicht ans Meer grenzt. Zudem sieht das Bauwerk sehr imposant aus und trohnt regelrecht über den Hügeln Umbriens.

------------------------------

28. San Remo und die Blumenriviera

"Blumenriviera" - wieder so ein Wort, was man eher mit der Oma verbindet, oder Piraten? Aber dem ist nicht so! Die Küste ist atemberaubend und eindrucksvoll. Genauso das super interessante San Remo. Die Kulinarik der Stadt haut einen um! Unbedingt probieren: Nudeln mit Pesto! Auch das berühmte Casino in San Remo sollte unbedingt auf eurer Liste stehen.

------------------------------

29. Carrara Steinbrüche in der Toskana

Noch ein eher unerwarteter Ort auf unserer Liste. Warum soll auch ein Steinbruch ein "Must See" sein. Hierbei handelt es sich aber um ein ganz besonderen Steinbruch. Der weltbekannte und berühmte Carrara-Marmor wird hier abgebaut und verarbeitet. Die Region ist einzigartig. Besonderer Tipp: Probiert mal den heimischen Lardo. Lardo ist ein Schinken, oder eher Speck, welcher in einem Carrara Steinbehälter eingegraben wird und dort reift. Ein außergewöhnlicher Ort, Piraten!

------------------------------

30. Stromboli

Wir sind am Ende unserer Liste angekommen und haben nochmal einen Geheimtipp im Gepäck. Der Stromboli ist ein Vulkan und liegt auf der gleichnamigen Insel. Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit ist die Insel noch sehr authentisch und ein wahrer Urlaubstraum! Und genau damit beenden wir unsere TOP-30 in Italien. Ich hoffe wir konnten ein paar von euch zum träumen anregen! Viel Spaß in Italien, Piraten!