Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine PrivatsphÀre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. FĂŒr weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Burano Island

Colorful Places: Die buntesten StĂ€dte der Welt 🌈

Habt ihr genug vom Grau? Könnt ihr gerade etwas Farbe in eurem Leben gebrauchen? Kein Problem, denn hier haben wir fĂŒr euch eine Liste der farbenfrohsten und malerischsten StĂ€dte und Dörfer der Welt zusammengestellt!

Diese Orte sind auf jeden Fall einen Besuch und das ein oder andere Foto wert 🎹

Veröffentlicht von
Gina·4.2.2024
Teilen

Chefchaouen, die Blaue Stadt, Marokko

Warum ist Chefchaouen komplett blau? Eine Theorie besagt, dass die Stadt von jĂŒdischen Menschen, welche sich hier niederließen, neu gestrichen wurde. Blau sollte dabei ein Symbol fĂŒr den Himmel und somit fĂŒr das Paradies darstellen. Eine andere Theorie besagt, dass die blaue Farbe MĂŒcken abwehren soll. Auf jeden Fall sticht die Stadt heraus.

Trinidad, Kuba

Wenn man an Kuba denkt, dann fallen einem wohl zuerst Havanna oder wunderschöne karibische StrĂ€nde ein. Doch Kuba hat noch mehr SchĂ€tze zu bieten - einer davon ist Trinidad in der Provinz Sancti Spiritus. In der Stadt, welche heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zĂ€hlt, kann man bezaubernde Ecken bewundern und sich in wunderschöne Farben und Straßen verlieben. Außerdem könnt ihr hier einige schöne Oldtimer entdecken.

Zalipie, Polen

Zalipie ist wahrscheinlich das schönste und farbenfrohste Dorf in Polen! Es ist berĂŒhmt fĂŒr seine bemalten HĂ€user - ein Brauch, der bis in das 19. Jahrhundert zurĂŒckreicht. Zuerst wurde nur das Innere des Hauses mit Blumen und anderen Dekorationen geschmĂŒckt, dann fĂŒhrte man die Tradition auch außerhalb der GebĂ€ude fort. Derzeit gibt es im Dorf Zalipie 20 solcher farbenfrohen HĂ€user.

JĂșzcar, Spanien

Aufgrund seiner blauen Farbe wird das Dorf auch als Schlumpfdorf bezeichnet. Warum? Im Jahr 2011 fragte Sony Pictures bei den Menschen in dieser andalusischen Gemeinde an, ob sie fĂŒr den Film "Die SchlĂŒmpfe" blau gestrichen werden könne. Im Anschluss wollten die Bewohner:innen die neue Stadt-Farbe - seitdem ist das kleine Dorf ein Touri-Magnet.

Taichung, Caihongjuan, Taiwan

FrĂŒher lebten hier ehemalige Soldaten, heute wird Caihongjuan das Regenbogendorf genannt. Ein Soldat names Huang Yung-Fu begann das Dorf zu schmĂŒcken und neu zu streichen. Warum? Das Dorf wurde vom Abriss bedroht und Huang Yung-Fu weigerte sich, dies zuzulassen. Auf diese Weise wurden viele HĂ€user mit Farben und Zeichnungen bedeckt - dank der Medien und Reisenden wurde dieser Ort populĂ€r.

Guatapé, Kolumbien

Dies ist eine der farbenfrohsten StĂ€dte Kolumbiens! Von der Stadt MedellĂ­n aus gelangt man hier einfach hin - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall! Denn neben dem bekannten Berg, der einen schönen Blick auf den See bietet, findet man hier die Plaza de Zocalos mit schönen, farbenfrohen HĂ€usern und Straßen.

Menton, Frankreich

Was wĂ€re Frankreich ohne seine Riviera! Hier versteckt sich die kleine Stadt Menton mit seinen 30.000 Einwohnenden. Man erkennt die Stadt an den Farben Gold, Lachs oder Kirsche, welche auf dem HĂŒgel erstrahlen.

Cinque Terre, Italien

FĂŒnf Dörfer auf den HĂŒgeln der italienische Riviera bilden die fabelhafte Cinque Terre: Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso. Diese könnt ihr leicht mit dem Zug und dem Kauf einer Tageskarte erreichen. Eine weitere Option ist es, mit dem Boot anzureisen. So könnt ihr die Aussicht nicht nur vom HĂŒgel, sondern auch vom Wasser aus genießen.

San Juan, Puerto Rico

Die Altstadt von San Juan glÀnzt in so vielen Farben, dass man sich gar nicht entscheiden kann, in welche Richtung man zuerst gucken soll. Der Ort zieht jÀhrlich viele Reisende an.

Insel Burano, Italien

Wenn ihr Venedig besucht, solltet ihr auch unbedingt eine Bootsfahrt zur Insel Burano unternehmen! Die lokale Geschichte besagt, dass die bunten HĂ€user den Fischern den Weg nach Hause weisen sollen.

Kapstadt - Bo-Kaap, SĂŒdafrika

Bo-Kaap ist einer der Ă€ltesten bewohnten Teile der Stadt und auch einer der am meisten fotografierten. Das historische Viertel schimmert in den Farben des Regenbogens - Blau, Fuchsia, Gelb oder GrĂŒn mischen sich an jeder Ecke miteinander. Dies sind die Farben der Freiheit und des Individualismus!

Buenos Aires - La Boca, Argentinien

Das Viertel La Boca ist berĂŒhmt fĂŒr seine farbenfrohen HolzhĂ€user und charmanten Straßen. Viele Kunstschaffende leben und kreieren hier - es ist ein VergnĂŒgen, ihre von mehrfarbigen GebĂ€uden umgebenen Werke zu bewundern. Vergesst natĂŒrlich außerdem nicht, den Tango zu tanzen, wenn ihr hier seid!

Willemstad, Curaçao

Die Tradition der farbenfrohen Malerei an den HĂ€usern begann im 19. Jahrhundert durch den BĂŒrgermeister der Stadt, Albert Kikkert. Der lokalen Legende nach, kĂ€mpfte er mit MigrĂ€ne, bedingt durch die Sonne, welche von den weißen GebĂ€uden der Stadt reektiert wurde. Er befahl daher, sie in jeder anderen Farbe außer Weiß zu streichen. Heute gehört die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe und zieht viele Reisende an.

Ein rechtliches Problem melden