Niki insolvent - Was bedeutet das für mich und meinen Urlaub?

Ein Deal von , 14. Dez. 2017 8.08 Uhr

Ahoi Piraten!

Nun hat es leider auch Niki erwischt. Nach der Insolvenz des Niki-Mutterkonzerns airberlin im August diesen Jahres musste gestern, am Mittwoch den 13. Dezember leider auch NIki Insolvenz anmelden.

Auf der Niki Website findet sich folgender Hinweis:

Niki insolvent - Was bedeutet das für mich und meinen Urlaub? - 1

Eigentlich war geplant dass die Lufthansa Niki übernimmt und hat diese auch mit einer Zwischenfinanzierung in der Luft gehalten. Da es allerdings von der EU-Kommission Bedenken gab und man sich mit den Zugeständnissen der Lufthansa nicht zufrieden gab, hat man das Angebot zur Übernahme zurückgezogen.

Niki ist somit zahlungsunfähig. Der Flugbetrieb wird deshalb ab heute, Donnerstag den 14. Dezember komplett eingestellt.

Ich habe nur Flüge gebucht, muss ich zuhause bleiben?

Falls ihr Flüge direkt bei Niki bzw. airberlin gebucht habt sieht es leider schlecht aus. Für nur-Flug-Reisen gibt es derzeit leider keine verpflichtende Insolvenzabsicherung, ihr werdet also voraussichtlich auf den wertlosen Tickets sitzenbleiben.

Ich bin schon im Urlaub, wie komme ich nach Hause?

Einige Airlines haben bereits angekündigt Sondertarife aufzulegen, Eurowings etwa hat eine Aktion für Flüge ab sofort bis Ende des Jahres, die nach Österreich oder Deutschland gehen, auferlegt. Bucht ihr einen Flug zurück nach Hause bekommt ihr 50% erstattet, alle Infos dazu findet ihr hier.

Auch die österreichische Bundesregierung hat Unterstützung angekündigt um notfalls Urlauber die "gestrandet" sind zurückzuholen.

Seid ihr im Rahmen einer Pauschalreise gerade im Urlaub braucht ihr euch nicht zu große Sorgen machen, in diesem Falle muss sich der Reiseveranstalter um eine Lösung kümmern. Ihr werdet zwar nicht mehr ganz zur gewünschten Flugzeit nach Hause kommen, aber ihr werdet nach Hause kommen.

Ich habe eine Reise gebucht, die Flüge mit Niki beinhaltet, kann ich nun meine Reise nicht antreten?

Gleich vorweg: Habt ihr eine Pauschalreise gebucht, muss sich der Reiseveranstalter um eine Alternativbeförderung kümmern. Falls eine Alternativbeförderung nicht möglich sein sollte könnt ihr die Reise kostenlos stornieren, evtl. bietet euch der Reiseveranstalter auch eine Umbuchung auf eine andere Destination an.

Gibt es noch eine Rettung für Niki?

So wie es derzeit aussieht eher nicht. Niki Lauda (Gründer von Fly NIki) hat zwar Medienberichten zufolge geäußert Niki immer noch übernehmen zu wollen, ob dies aber zustande kommt oder kurzfristig noch ein anderer Investor gefunden wird steht in den Sternen.