Urlaubspiraten Reisen zu Piratenpreisen!

Reise-Journal
Günstige Flüge suchen und buchen: Wie finde ich die günstigsten Flugtickets?

Günstige Flüge suchen und buchen: Wie finde ich die günstigsten Flugtickets?

Ahoi liebe Urlaubspiraten,

regelmäßig werden wir gefragt, wann, wo und wie man die günstigsten Flüge findet. Hierfür gibt es leider kein Allgemein-Rezept, aber ein paar hilfreiche Tipps und Tricks, die euch bei der nächsten Flugsuche helfen können.

Inhalt



1. Der frühe Piratenvogel fängt den Schäppchen-Wurm!

Sobald ihr wisst, wo die Reise hingeht, solltet ihr direkt mit der Flugsuche starten. Bei den meisten Airlines sind die günstigen Flüge bis 11 Monate im Voraus buchbar, also am besten einmal die Woche auf den Webseiten nachsehen, wie sich die Flugpreise entwickeln, denn sie ändern sich fast täglich. Habt ihr dann einen Preis gefunden, der sich sehen lassen kann, besser umgehend buchen und nicht allzu lange warten.


2. Der günstigste Zeitpunkt, um Flüge zu buchen

Zwar gibt es hierfür keine feste Regel, doch lässt sich ein gewisser Trend erkennen. Zum Beispiel ist die Zeit während der Ferien sowie an Feiertagen oder in der Hauptsaison aufgrund der hohen Nachfrage meist eher teuer, aber ihr könnt in der Hauptsaison gut Flüge für ein späteres Reisedatum buchen. Eine Studie hat bei der Analyse von über 560 Millionen Flugsuchen festgestellt, dass man im Durchschnitt sieben Wochen vorm Abflug die günstigsten Preise für Inlandsflüge bekommt. Bei Städtetrips sucht man am besten zirka zwölf Wochen vorm Start, bei Langstreckenflügen sollten es 2 bis 3 Monate im Voraus sein. Der November ist oftmals der günstigste Reisemonat, dies hängt aber wiederum vom Ziel ab. London, Mallorca oder Barcelona sind günstig im November, New York im Februar und Dubai im Juni.


3. Welche Wochentage sind die günstigsten?

Falls ihr etwas flexibler seid, probiert es am besten an einem Dienstag, Mittwoch oder Samstag. Dann sind nämlich weniger Passagiere unterwegs und die Tickets meistens günstiger als an den anderen Tagen.


4. Timing ist alles - seid flexibel bei den Abflugzeiten!

Wie auch bei den Wochentagen gilt bei den Abflugzeiten: Je weniger Passagiere zu dieser Zeit unterwegs sind, desto günstiger sind die Flüge. Daher ist es ganz früh morgens oder am späten Abend meist günstiger als am Vor- oder Nachmittag.

Beispiel Germanwings:

Günstige Flüge Germanwings

5. Seid flexibel mit euren Flugdaten!

Wenn es sich irgendwie einrichten lässt, solltet ihr bei eurer Flugsuche immer ein bisschen Platz nach vorn und hinten lassen. Viele Flugseiten bieten hierfür extra flexible Suchen an, zum Beispiel die +-3-Tage-Funktion. Außerdem könnt ihr bei vielen Airlines auch über eine Kalenderübersicht oder Monatsansicht die günstigsten Flüge in einem bestimmten Zeitraum finden. In unserem Flugpreisvergleich seht ihr dann zum Beispiel die Flugpreise für euer Flugziel über einen größeren Zeitraum im Preisvergleich.

Beispiel:

Urlaubspiraten Flüge

Eine weitere coole Seite ist die ITA Matrix. Sieht auf den ersten Blick etwas fieser aus, als sie ist. ;) Ihr findet hiermit oft die günstigsten Termine und ungefähren Preise. Wenn ihr zum Beispiel nicht wisst, wann die Flüge von Wien nach Istanbul am günstigsten sind, schaut dort einfach mal nach. Bei der ITA Matrix ist es auch möglich, gleichzeitig nach verschiedenen Abflughäfen zu suchen, falls ihr mehrere mögliche Abflughäfen in der Nähe habt. Im Gegensatz zu vielen Flug-Suchmaschinen, wo man lediglich 3 Tage vor- oder nachher suchen kann, bietet euch die ITA Matrix eine Übersicht über den gesamten Monat. Dazu braucht ihr lediglich den frühesten Abflugtermin eingeben sowie die Aufenthaltsdauer, z.B. 7-12 Tage. Die Matrix ist auch bei Gabelflügen oder Oneway-Flügen hilfreich, die Buchung müsst ihr allerdings anschließend bei einem der gängigen Buchungsportale wie ebookers oder lastminute vornehmen.

Beispiel ITA Matrix:

6. Round-Trips statt Oneway-Flügen

Auch wenn ihr bloß einen Oneway-Flug braucht, schaut mal nach, wie sich der Preis bei einem Hin- und Rückflug verhält. Oneway-Tickets sind nämlich oft deutlich teurer, sodass ihr mit einem Hin- und Rückflug (den ihr dann natürlich nicht antreten müsst) deutlich günstiger wegkommt.


7. Längere Zwischenstopps schonen den Geldbeutel

Längere Zwischenstopps können den Flugpreis oft deutlich senken. Nutzt einfach die Gelegenheit, um weitere Orte zu erkunden.


8. Aktuelle Flugangebote

Versteift euch nicht auf eine bestimmte Destination, wenn es nicht zwingend nötig ist - sucht euch doch einfach die günstigsten Flugtickets, egal wohin. Ist Barcelona beispielsweise gerade zu teuer, dann fliegt stattdessen einfach zum Spartarif nach London. Bei Ryanair könnt ihr unten bei der Preissuche euren Abflughafen eingeben und euch anzeigen lassen, wie teuer alle angebotenen Destinationen z.B. ab Memmingen sind. Bei Kayak Explore könnt ihr außerdem weltweit nach den günstigsten (ungefähren) Preisen suchen.

Beispiel Preissuche Ryanair:

ryanair flüge buchen

9. Alternative Flughäfen

Checkt nicht nur den nächstgelegenen Airport ab, denn je mehr Möglichkeiten ihr in Betracht zieht, desto größer ist die Chance auf ein richtig günstiges Flugschnäppchen. Nach München, Memmingen, Bratislava oder Prag gibt es sehr günstige Fernbus- oder ÖBB-Angebote, die sich bei günstigen Flügen auf jeden Fall rentieren. Oft gibt es auch sehr günstige Gabelflüge zum Beispiel ab Oslo nach New York und dann wieder zurück nach Wien bzw. Oslo - New York und dann ab Seattle oder Washington zurück nach Wien oder München. Bei solchen Varianten könnt ihr enorm Geld sparen, sodass sich auch der Hinflug zb. nach Oslo noch rechnet.


10. Nutzt die Vielfliegerprogramme der verschiedenen Airlines

Bei vielen Airlines gibt es Vielfliegerprogramme, bei denen ihr Meilen und Punkte sammeln und diese wiederum für Upgrades, Freiflüge oder Statusvorteile nutzen könnt. Nutzer mit Premium Status bekommen bei vielen Airlines kostenfreien Zugang zu den exklusiven Lounges am Flughafen, auch wenn man an diesem Tag nur Economy Class fliegt. Noch zusätzlicher Vorteil dieser Mitgliedschaft sind zum Beispiel Priority Check-in, Priority Securita und Priority Boading. Eine Liste der verschiedenen Vielfliegerprogramme findet ihr auf dieser Seite.

Beispiel Air Berlin:

günstige flüge vielflieger

11. Nutzt auch ausländische Buchungsseiten

Hin und wieder bekommt man bestimmte Flüge günstiger auf der ausländischen Seite des Anbieters, zum Beispiel statt Expedia.at bei Expedia.de.


12. Preismeldungen und Newsletter der Airlines und Reiseblogs nutzen

Bei dem riesigen Angebot im Internet kann man schon mal schnell den Überblick verlieren. Wenn ihr die Newsletter von Airlines und für euch interessanten Reiseblogs nutzt, verpasst ihr in Zukunft keinen Deal mehr. Wer seine Standard-Emailadresse dafür nicht angeben will, kann sich speziell für Reiseangebote eine separate Adresse anlegen. Viele Airlines und Blogs bieten außerdem spezielle Alarm-Funktionen an - hierüber erfahrt ihr die aktuellen Preise für euer Wunsch-Reiseziel.

13. Verfolgt die Airlines im Social Network

Viele Airlines und Reiseblogs sind auf den verschiedenen sozialen Kanälen vertreten, außerdem veröffentlichen sie ihre Schnäppchen-Angebote oft zuerst auf Facebook, Twitter usw., und auch Infos über Flugausfälle, Preisänderungen oder Verspätungen erreichen euch hierüber meist am schnellsten. Verlosungen oder Freebies sind weitere Vorteile dieser Netzwerke.

14. Nicht nur in der Ferne ist es schön

Ihr wollt in die Karibik, habt aber nicht das nötige Budget parat? Kein Grund, zu Hause zu bleiben - tolle Alternativen gibt es auch in der Umgebung. Die griechischen Inseln beispielsweise sind zurzeit extrem günstig und viele bieten euch ebenfalls echte Traumstrände für einen unvergesslichen Urlaub.


Habt ihr noch weitere Anregungen oder wollt uns von eurem bisher günstigsten Flug berichten? Dann schreibt es uns gerne in den Kommentaren.

Schlagworte: Flüge

Was denkst du?