Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht

Ein Deal von , 22. Mai. 2017 18.58 Uhr

Ein halbes Jahr habe ich in Irland gelebt und bin währenddessen fast ununterbrochen gereist. Während ich in Irland selbst viele wunderschöne Orte ins Herz geschlossen habe, hat mich aber meine Reise nach Nordirland landschaftlich am meisten beeindruckt. Seht selbst welche einmaligen Orte ihr auf diesem Teil der grünen Insel entdecken könnt.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 22

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 20

Belfast

"Don't talk politics, you will get shot. Don't talk with strangers, you will get shot", das waren die Worte des amerikanischen Austauschstudenten, der während meines Erasmussemesters den Ausflug nach Belfast organisierte. Während Belfast wegen gewaltsamer Auseinandersetzung zwischen verschiedenen politischen Gruppen immer wieder in den Schlagzeilen ist, besteht jedoch im Normalfall keine Gefahr, die Stadt zu besuchen. Während sich also unsere amerikanischen Kolleginnen und Kollegen im Besucherzentrum versteckten (wenn sie nicht vor allem und jeden Angst hätten, hätten sie auch nicht Trump gewählt), schwärmten wir also in die Altstadt aus und stellten fest: eine hübsche, ruhige Innenstadt mit freundlichen Menschen, wie überall in Irland. Wer will, kann sich auch eines der traditionellen Taxis nehmen und damit eine Stadtrundfahrt machen. Der politische Stress, der in Nordirland, dass ja offiziell zu Großbritannien gehört, herrscht, beruht übrigens hauptsächlich auf Auseinandersetzungen zwischen einer Gruppe, die zu Großbritannien und einer anderen, die zu Irland gehören möchte. Wir haben von diesem Konflikt, wie gesagt, gar nichts mitbekommen.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 18

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 16

Nachdem wir die hübsche Innenstadt erkundigt hatten, trauten sich auch wieder unsere amerikanischen Kolleginnen und Kollegen zu uns und wir fuhren zum Titanic-Museum, das bis heute das coolste Museum ist, in dem ich je gewesen bin. Das Museum liegt teilweise unter Wasser und man kann von einem Glasboden aus auf den Meeresgrund schauen. In derselben Gegend ist übrigens auch das Studio, in dem die meisten Indoor-Szenen für Game of Thrones gedreht wurden. Große Teil der TV-Show wurden außerdem in der beeindruckenden Landschaft Nordirlands aufgenommen.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 14

Titanic-Museum

Carrick-a-Rede Rope Bridge

Ja, genauso beängstigend, wie sich ihr Name anhört, ist die Carrick-a-Rede Hängebrücke im County Antrim wirklich. Die Brücke verbindet das Festland mit der Miniinsel Carrickarede, auf der ihr nichts finden werdet, als eure eigne Angst, diese Brücke in Richtung Festland noch einmal überqueren zu müssen. Die 20m lange Brücke hängt nämlich zwischen den Felsen in 30m Höhe über dem Meer. Besonders Spaß macht es, die Brücke zu überqueren, wenn man selbst gerade in der Mitte steht und am anderen Ende plötzlich eine Schülergruppe bei einem Fotoshooting beginnt, an den Seilen herumzuturnen. Wie auch bei fast keinem anderen Naturspektakel in ganz Irland, gibt es auf der Insel dann auch keine Zäune oder Absperrungen. Die Amerikanischen Kollegen holten sich später ein Zertifikat über die Besteigung der Brücke.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 12

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 10

Giant‘s Causeway

An der Küste Nordirlands befindet sich eine der charakteristischen Landschaften der Gegend: Der Giant's Causeway besteht aus senkrecht in den Boden gestemmten Felsen. Die Formation sieht aus, als könnte sie nicht natürlich entstanden sein. Deswegen gibt es in Irland die Legende, dass einst der Riese Fionn mac Cumhaill Felsstücke ins Meer rammte, um sich einen Weg nach Schottland zu bauen. Wissenschaftler behaupten, es handle sich bei den 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen um 60 Millionen Jahre alte, erkaltete Lava. Ich halte jedoch die Erklärung mit dem Riesen für realistischer.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 8

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 6

Das beeindruckendste am Giant's Causeway was mir im Gedächtnis blieb, war jedoch nicht die Landschaft selbst, sondern eine Frau auf 12 cm High Heels, die den Causeway im Regenwetter erklomm, als würde sie gemütlich eine Treppe runterspazieren.

Die Küste

Unglaublich lohnend ist es, sich in Nordirland einfach einen Mietwagen zu nehmen und die Küste entlang zu fahren. Immer wieder seht ihr hier beeindruckende Felsformationen, wunderschöne Strände und idyllisch grasende Schafsherden. An der Küste befindet sich z.B. auch der Cranfield Beach oder das Dunloce Castle.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 4
Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht - 2

Wenn ihr in der Gegend seid, fahrt auch bei den Dark Hedges vorbei. Die märchenhafte Baumstraße wurde im 18. Jahrhundert von der Stuart-Familie angelegt.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht

  • Nach Belfast kommt ihr ab Österreich momentan nur mit Zwischenlandung. Dafür kommt ihr von vielen österreichischen Abflughäfen mit Direktflügen nach Dublin. Am besten ihr geht einfach in die Flugsuche und gebt euren Wunschtermin und -abflughafen +/- 3 Tage ein, dann wird euch das günstigste Angebot in diesem Zeitraum angezeigt.
  • Günstige Mietwägen findet ihr hier. Wir empfehlen immer Tankregelung voll - voll und Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. In Nordirland herrscht Linksverkehr.
  • Günstige Unterkünfte findet ihr in unserem Hotelvergleich. Dort könnt ihr euch Hotels auch auf einer Karte anzeigen lassen oder diese nach Beliebtheit ordnen.

Bei der Produktion dieses Posts kamen keine Amerikaner zu Schaden.

Geheimnisvolles Nordirland: Die schönsten Orte inkl. Reisebericht