Die besten Reisetipps für Bali

Ein Deal von , 1. Jun. 2018 7.14 Uhr

Die besten Geheimtipps für euren nächsten Bali-Urlaub


BALI = Baden | Abenteuer | Luxus | Inselparadies

Fakten, Städte, Sehenswürdigkeiten, No Gos, Zu guter Letzt


Es gibt wohl niemanden, der noch nicht von Bali gehört hat. Die Insel dürfte mit ziemlicher Sicherheit die bekannteste Indonesiens sein und das völlig zu Recht. Hier erwarten euch nicht nur Traumstrände, nein, auch Tempel, die wie von einem anderen Planeten wirken, relaxte Dörfer direkt am Strand, die zum Verweilen einladen oder auch Wasserfälle, bei denen euch der Mund offen stehen wird! Und auch die Surfer unter euch, egal welche Erfahrungsstufe, werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen.

Heute möchte ich euch mit Reisetipps rund um Bali versorgen. Egal, ob es euer erster Trip nach Asien ist, oder ob ihr schon das ein oder andere Mal im Paradies wart - hier werdet ihr alles erfahren, was wichtig ist!

Die besten Reisetipps für Bali - 37

Fakten über Bali

Bali ist der perfekte Ort, um in Asien einzutauchen. Beeinflußt durch indische, chinesische und hinduistische Kultur hat sich hier ein einmaliges Erlebnis für Körper, Geist und Sinne entwickelt. Trotz den tausenden von Touristen, die jedes Jahr auf die Insel einfallen, haben sich die Balinesen und Hinduisten trotzdem diese Kultur erhalten und machen Bali somit zu einem absoluten Traumziel.

Was sind die wichtigsten Nachbarinseln von Bali?

Nusa Penida, Nusa Lembongan und Nusa Ceningan sind die wohl bekanntesten Nachbarinseln von Bali.

Was ist die beste Reisezeit für Bali?

Bali hat ganzjährig eine angenehme Durchschnittstemperatur von 30°C. Von Oktober bis April findet der West-Monsoon statt. Falls ihr also diesen Zeitraum für eine Reise nach Bali auswählt, seid euch bewusst, dass Regenzeit ist und ihr eventuell das Surfboard nicht nur für die Wellen braucht, sondern auch, um zurück zu eurer Unterkunft zu paddeln. Die Hauptreisezeit findet zwischen Juli und August statt, um also nicht völlig von Touristen überrannt zu werden, bietet sich daher die Nebensaison an und die Monate Mai und Juni oder auch September an.

  • Hauptreisezeit: Juli und August
  • Beste Reisezeit: Mai, Juni und September

Welche Währung gibt es auf Bali?

Währung in Indonesien ist die Rupiah (IDR) oder auch kurz Rp. Derzeit entspricht 1€ ungefähr 16.000Rp.

In welcher Zeitzone liegt Bali?

Im Winter ist Bali Deutschland in der Zeit sieben Stunden voraus, im Sommer sind es sechs Stunden. Ihr fliegt also zurück in die Zukunft! ;)

Welches Visum braucht man für Bali?

Ihr erhaltet bei der Einreise das sogenannte "Visa on Arrival". Dabei handelt es sich um eine kostenlose Aufenthaltsgenehmigung als Tourist für 30 Tage. Für das Visum benötigt ihr einen Reisepass, der auch noch 6 Monate nach der Einreise gültig ist, außerdem muss entweder ein Weiterflug- oder ein Rückreiseticket vorhanden sein. Wollt ihr länger als 30 Tage in Bali bleiben, ist die einfachste Möglichkeit für einen Tag nach Kuala Lumpur oder Singapur auszureisen. Bei der erneuten Einreise erhaltet ihr wieder ein 30-tägiges Visum.

Welche Impfungen braucht man für Bali?

Bali gehört zu den Ländern, die mit Malaria zu kämpfen haben, aber das sollte euch nicht den Urlaub vermiesen. Zur Vorbeugung von Malaria gibt es unterstützende Mittel, wie zum Beispiel Malarone. Außerdem greifen euch die gängigen Mückenbekämpfungsmittel wie Anti-Brumm oder auch Autan Tropical unter die Arme. Solltet ihr euch dennoch nicht sicher sein, könnt ihr euch jederzeit von eurem Hausarzt beraten lassen, welche weiteren Mittel es zur Malariaprophylaxe gibt.

Braucht man eine Reiseversicherung für Bali?

Natürlich empfiehlt es sich eine Reiseversicherung abzuschließen, wenn ihr nach Indonesien fliegt. Auch wenn keiner daran denkt, dass im Urlaub etwas passieren könnte, kann es trotzdem vorkommen, dass ihr beim Surfen das Riff küsst oder euch ein Affe zu nahe kommt. Um auf der sicheren Seite zu sein, solltet ihr daher darauf achten, eine gültige Reiseversicherung in der Tasche zu haben. Und nein, das ist nicht zu Deutsch! ;)

Die besten Reisetipps für Bali - 35

Was sind die wichtigsten Städte auf Bali?

  • Denpasar

Bei Denpasar handelt es sich um die Hauptstadt Balis. Rund 600.000 Einwohner findet man hier. Diese machen Denpasar gleichzeitig zur größten Stadt der Insel.

  • Canggu

Wenn ihr nach einem Hipster und Backpacker Hotspot sucht, dann seid ihr in Canggu genau richtig! Hier findet ihr hippe Cafés, in denen sich die Surfer versammeln, um gestärkt in den Tag zu gehen und Abends lässt es sich am besten in einer der vielen Beach Bars entspannen. Ladet die Akkus zum Beispiel im Crate Café auf. Hier gibt es leckeres Müsli und knackiges Granola. On top die gesündesten und leckersten Säfte, die ihr euch vorstellen könnt. Ihr könnt nicht auf Burger im Urlaub verzichten? Ihr fragt euch, wo gibt es den besten Burger in ganz Bali? Dann seid ihr im Deus Ex Machina an der richtigen Adresse. Zu den besten Beach Bars gehört unter anderem das Old Man's. Ihr seht, es gibt so einiges, dass das Herz erwärmt in Canggu.

  • Ubud

Die besten Reisetipps für Bali - 33

Ihr seid eher auf der spirituellen Seite unterwegs? Ihr sucht den inneren Yogi-Bären in euch? Kunst und Kultur ist euer Ding? Dann müsst ihr nach Ubud. Trotz vieler Touristen hat sich dieser Ort seine Ruhe bewahren können und spätestens seit dem verfilmten Bestseller "Eat Pray Love" mit Julia Roberts ist Ubud weltweit bekannt. Rund eine Stunde Fahrt vom Flughafen in Denpasar könnt ihr euch ins Getümmel stürzen und euch verbiegen, bis die Knochen krachen, denn Ubud ist ein absoluter Yoga Hotspot. Neben Yoga gibt es hier noch Malerei, Textilkunst, Holzschnitzereien und traditionelle Tänze zu erkunden.

Welche Sehenswürdigkeiten dürft ihr auf Bali auf keinen Fall verpassen?

Bali hat so vieles zu bieten, dass ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Daher habe ich für euch die wichtigsten Spots zusammengefasst. Aber nicht nur das: Was sind absolute No-Go's in Bali? Wo findet ihr die besten Surfspots? Welche Wasserfälle sind die schönsten? Zückt den Notizblock, denn jetzt geht es ans Eingemachte

  • Tanah Lot - Der Meerestempel auf der Felsenklippe

Die besten Reisetipps für Bali - 31

Trotz Horden von Touristen ist dieser Tempel ein Hotspot, den ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet. Der Tempel ist nur bei Ebbe erreichbar, ansonsten ist er vom Meer umgeben. Um wenigstens ein paar Touristen aus dem Weg zu gehen, solltet ihr nicht zum Sonnenuntergang bei Pura Tanah Lot aufschlagen. Wenn ihr das plant, packt am besten Ellenbogenschützer ein, um das beste Bild zu erhaschen. Weniger Trubel herrscht, wenn ihr tagsüber vor Ort seid, da es den meisten Touristen dann einfach zu heiß ist - aber vertraut mir, es lohnt sich!

  • Sacred Monkey Forest - Mandala Wisata Wanara Wana

Die besten Reisetipps für Bali - 29

Der eigentliche Name dieser drei Tempel ist kaum aussprechbar, aber keine Panik, jeder in Bali kennt ihn unter dem Namen Sacred Monkey Forest. In diesem verwunschenen Wald findet ihr drei Tempel, bewacht von einer Horde Affen. Vorsicht ist geboten, wenn ihr keinen Affen als neues Haustier haben solltet, dann würde ich davon abraten, die Kleinen zu füttern. Ladies aufgepasst: immer die Handtasche im Blick behalten! Haarige Langfinger können die süßen Affen nämlich auch werden. Der Eintritt kostet hier rund 30.000rp (1,90€).

  • Die Gili Inseln

Die besten Reisetipps für Bali - 27

Gili setzt sich aus einer Formation von drei Inseln zusammen. Gili Air, die kleinste und ruhigste Insel der drei. Gili Trawangan, die lebhafteste und auch lauteste und Gili Meno, welche zum Tauchen einlädt. Über Lombok reist ihr nach Gili - rund 2 1/2 Stunden seid ihr mit dem Speedboat unterwegs, bis ihr auf Gili Air landet. Diese Insel ist im Übrigen so klein, dass ihr sie in nur 1 1/2 Stunden zu Fuß umrunden könnt. Wenn ihr auf Schnorcheln steht, dann lädt Gili Meno ein. Besonders ruhig ist es hier in der Nebensaison. Wollt ihr allerdings 24 Stunden lang feiern, dann müsst ihr nach Gili Trawangan. Die Insel ist ein Paradies für die Hipster unter euch.

  • Semarapura - unter den Einheimischen auch als Klungkung bekannt.

Die besten Reisetipps für Bali - 25

Im Osten Balis findet ihr Semarapura. Ein Paradies für diejenigen unter euch, die auf Souvenirs stehen, denn hier findet ihr den besten und auch günstigsten Markt Balis. Egal ob Schmuck, Kunst oder das ein oder andere Present für die Daheimgebliebenen, hier könnt euch die Taschen voll kaufen!

  • Tenganan

Eine Reise in die Vergangenheit - so könnte man Tenganan auch beschreiben. Hier wohnen noch heute die Nachkommen Balinesischer Ureinwohner und unterhalten euch mit traditioneller Gamelan Musik und den dazugehörigen Tänzen. Ein absolutes Highlight, welches mit Vorsicht zu genießen ist. Auf den Märkten werdet ihr zwar nicht gezwungen den Locals etwas abzukaufen, aber ihr könnt trotzdem den ein oder anderen bösen Blick ernten, wenn ihr dies nicht tut. Trotzdem solltet ihr euch dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

  • Pura Lembuyang - das Tor zum Himmel

Die besten Reisetipps für Bali - 23

Bei diesem Anblick ist es wohl kaum fraglich, warum der Pura Lembuyang auch als das Tor zum Himmel bekannt ist. Der Aufstieg zu diesem Hindu Tempel ist nicht ohne, aber das Endergebnis lohnt sich auf jeden Fall. Ruhig ist es hier und ruhig solltet auch ihr euch verhalten. Findet euren inneren Frieden und genießt diesen fantastischen Ausblick, der euch sprachlos machen wird. Rund 2 1/2 Stunden Fahrt sind es von Ubud bis hier her.

  • Die Reisterrassen von Jatiluwih

Die besten Reisetipps für Bali - 21

Was wäre ein Abenteuer in Indonesien ohne die weltbekannten Reisterrassen von Jatiluwih nahe Ubud? Dieses UNESCO-Weltkulturerbe solltet ihr definitiv zu Fuß erkunden, um die ganze Schönheit in euch aufnehmen zu können. Touristisch ist das Gebiet, trotz seiner Bekanntheit jedoch nicht überlaufen. Hauptsächlich werden euch hier örtliche Bauern über den Weg laufen.

  • Surfen auf Bali

Bali ist natürlich ein Paradies für Surfer. Endlose Strände, traumhafte Barrels, warmes Wasser und die besten Konditionen, die man sich wünschen kann. Am besten eignet sich die Halbinsel Bukit, um sich in die Wellen zu stürzen und den Surfer Lifestyle zu erleben!

Die besten Reisetipps für Bali - 19

Am südwestlichsten Punkt von Bali findet ihr Bukit, ein Reefbreak, der hauptsächlich für fortgeschrittene Surfer ist, aber trotzdem auch ein paar Stellen für Anfänger bietet. Der bekannteste Surfspot dürfte wohl Padang Padang sein, hier finden jedes Jahr Surf Contests statt, bei denen sich die Profis in die Wellen stürzen. Aber aufgepasst, Anfänger haben hier nichts zu suchen, ansonsten holt ihr euch vermutlich eines der äußerst schmerzhaften Riff-Tattoos. Für die Einsteiger unter euch eignet sich Baby Padang perfekt, um sich in die Wellen zu stürzen.

Weitere Surfspots sind unter anderem Uluwatu, Impossibles oder auch Dreamland.

Die besten Reisetipps für Bali - 17

  • Tauchen auf Bali

Tulamben ist der perfekte Spot, um auf Bali das Tauchen zu lernen, oder um einfach nur zu Schnorcheln. Das Wasser ist hier unglaublich klar und ihr könnt das Riff erkunden und den duzenden Fischen Hallo sagen. Übrigens ist Tulamben auch der einzige Ort, bei dem ihr als Anfänger in einem versunkenen Schiff das Tauchen lernen könnt. Egal, ob Anfänger oder Profis, hier gibt es für jeden etwas Neues zu entdecken.

Die besten Reisetipps für Bali - 15

  • Wasserfälle auf Bali

Was wäre ein Urlaub in Asien, ohne einen Wasserfall zu besichtigen? TLC sangen zwar "Don't go chasing waterfalls" - aber ich sage euch "Go chasing waterfalls", es lohnt sich wirklich.

Der wohl bekannteste, ist der Git Git Wasserfall. Über 35 Meter rauscht das Wasser hier mitten im Dschungel den saftig grünen Hang hinab. Git Git ist relativ einfach erreichbar und kann sogar einen Parkplatz in der Nähe vorweisen. Lasst euch verzaubern und kühlt euch an heißen Tagen ab.

Ein eher unbekannter Wasserfall ist der Blahmantung. Eine rund 40-minütige Wanderung bringt euch ans Ziel und vor euch ergießt sich der fast 100 Meter hohe Wasserfall in den Dschungel. Ein Anblick, den man nicht verpassen sollte.

Rund 1km vom Lovina Beach findet man den Sing Sing Wasserfall. Etwas versteckt, findet ihr den Sing Sing in einer kleinen Grotte.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch den Munduk Wasserfall ans Herz legen. 25 Meter ist er hoch und liegt versteckt zwischen den Kaffeeplantagen der Gegend. Die tropischen Pflanzen, die ihn umranden geben dem ganzen Anblick eine ganz besondere Atmosphäre.

Die besten Reisetipps für Bali - 13

Was sind absolute Bali No-Gos?

Natürlich ist es Ansichtssache, was man auf Bali erleben möchte und was nicht. Jeder hat verschiedene Meinungen und das ist natürlich auch erwünscht, wenn ihr jedoch nicht auf Partytourismus und übertriebenen Luxus steht, dann solltet ihr die folgenden beiden Orte definitiv meiden.

  • Seminyak

Seminyak ist die erste Station, die für Partytourismus steht. Hier ist alles äußerst touristisch und das kulturelle Bali ist luxuriösen Hotelbunkern gewichen, außerdem ist es überfüllt. Ruhe und Entspannung ist hier also nicht an der Tagesordnung.

  • Kuta

Partytourismus ist auch in Kuta auf Platz Nummer eins. Was dem Deutschen der Ballermann 6 auf Mallorca, das ist dem Australier Kuta. Ihr bekommt also eine Vorstellung, was hier so vor sich geht. Aber um es euch nochmal zu verdeutlichen, wenn ihr auf überfüllte Gassen und Party 24/7 steht, dann seid ihr hier an der richtigen Adresse. Zudem ist hier Abends auch schnell die Angst vor weiteren Bombenanschlägen spürbar, nachdem Kuta bereits zweimal vom Terrorismus heimgesucht wurde. Eine schöne Tradition ist hier jedoch geblieben. Am Surferstrand bringen die einheimischen Hindus Opfer für ihre Götter da, ein Spektakel, dass man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man doch vor Ort ist.

Zu guter Letzt

Hab ich euch den Mund wässrig gemacht für Bali? Wollt ihr euch unbedingt selbst einmal wie Götter fühlen? Dann nichts wie ab nach Indonesien. Euer Traumurlaub wartet!

Ahoi und Segel setzen!


Zu günstigen Angeboten für Bali geht es hier lang:

Zur Suche